Kreativ mit Papier - Papierspuren in der Kunstgeschichte

Kursnummer
WIT-22-005
Datum
Do. 17.02.2022, 10:30 - 16:30 Uhr
Kursort
Dozent(en)
Gebühr
89,00 €
Details
Ohne Material. Dieses bitte entsprechend der Materialliste mitbringen oder vor Ort erwerben. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Kursfoto


Seit es Papier gibt, wird dieses im Alltag und in der Kunst genutzt – nicht nur, um darauf zu zeichnen, sondern es wird als Werkstoff zum Kunstwerk. In China wurden aus Papier Kunstwerke geschnitten, in Japan Figuren für rituelle Bräuche gefaltet und in Europa zauberte selbst der berühmte Magier Houdini kunstvoll mit Papier. Im 20. Jahrhundert wurde am Bauhaus bei Josef Albers mit Papier kreativ gearbeitet und große Künstler wie Pablo Picasso, Max Ernst oder „Dada-Mama“ Hanna Höch fertigten Collagen aus Papier. Diese und andere Techniken greifen heutige Papierkünstler auf, die in nationalen und internationalen Ausstellungen ihre „PaperArt“ präsentieren. In dem Workshop lernen Sie Beispiele für Papierkunst aus den letzten Jahrhunderten kennen und probieren mit der Hagener Papierkünstlerin Birgit Ebbert alte und neue Techniken vom Scherenschnitt über traditionelles Origami bis zur Collage und Materialbearbeitungen heutiger Künstlerinnen und Künstler aus.