Experimentelles Collagieren aus Drucken, Zeichnen und Nähen

Kursnummer
KA-22-059
Datum
Mi. 17.08.2022, 10:30 - 16:30 Uhr
Dozent(en)
Gebühr
99,00 €
Details
Ohne Material. Dieses bitte entsprechend der Materialliste mitbringen oder vor Ort erwerben. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Materialliste
Kursfoto


In diesem Kurs geht es um das experimentelle Gestalten mit Linie und Farbe. Kombiniert werden die Techniken one-line-drawing, experimentelles Drucken und Nähen und Collagieren – alles ganz frei und intuitiv. Beim experimentellen Drucken werden Plastiktüten als Druckmedium verwendet, wodurch immer neue Ergebnisse und interessante Farbspiele und Musterungen entstehen. Die Drucke werden dann mit Zeichnungen und dem freien Steppen mit der Nähmaschine kombiniert, was viele Überraschungen birgt und zu einer spannenden Vielschichtigkeit führt. Bei den one-line-drawings geht es nicht um die realitätsgetreue Darstellung, sondern um freies Fließen von Konturen und Linien. Durch das Blindzeichnen lernen wir, die*den innere*n Kritiker*in zu überwinden, denn hier ist alles richtig und relevant – eine Befreiung von allen Regeln. Durch die zufällige Verfremdung durch Zeichnung und freies Maschinensteppen entstehen spannende Kompositionen und der Tast- und der Sehsinn werden beim Gestalten ganz neu miteinander verknüpft. Die Linien und Formen des Objektes fließen unmittelbar durch unsere Hände auf das Papier. Durch diese Spontanität bei der Entstehung bleiben wir ergebnisoffen und es entstehen immer neue überraschende Kompositionen. Grundkenntnisse im Maschinennäherin sind erforderlich. Eigene Nähmaschine muss mitgebracht werden (alle üblichen Haushaltsnähmaschinen sind geeignet).